Berufshaftpflichtversicherung: Infos für Freiberufler | ensure!

Die Wichtigkeit einer Berufshaftpflichtversicherung für Freiberufler in dynamischen Branchen

In einer Welt, in der berufliche Risiken allgegenwärtig sind, stellt die Berufshaftpflichtversicherung einen unverzichtbaren Schutz für Selbstständige und Freiberufler dar. Dies gilt insbesondere für diejenigen in den lebendigen und vielfältigen Branchen des Fitness-, Gesundheits-, Beauty-Sektors sowie für Dozenten und Content Creator. Ein einziger, unvorhergesehener Vorfall kann ohne entsprechende Absicherung schwerwiegende finanzielle Konsequenzen nach sich ziehen. Deshalb erklären wir, warum eine Berufshaftpflichtversicherung nicht nur eine kluge, sondern eine unerlässliche Entscheidung für Deine berufliche Zukunft ist. So kannst Du Deinen Job ohne finanzielle Sorgen ausüben.

1 von 5: Was ist eine Berufshaftpflichtversicherung und wie funktioniert sie?

Die Berufshaftpflichtversicherung ist eine spezielle Art der Haftpflichtversicherung, die Selbstständige und Freiberufler vor Schadensersatzansprüchen Dritter schützt, die im Zusammenhang mit ihrer beruflichen Tätigkeit entstehen. 

Im Gegensatz zur Privathaftpflichtversicherung  deckt die Berufshaftpflichtversicherung Schäden ab, die im Rahmen Deiner beruflichen Tätigkeit verursacht werden, wie zum Beispiel Personenschäden, Sachschäden oder Vermögensschäden. Sie übernimmt sowohl die Kosten für berechtigte Ansprüche als auch die Abwehr unberechtigter Ansprüche, zum Beispiel die Rechtsanwaltskosten.

2 von 5: Warum benötigen Selbstständige und Freiberufler eine Berufshaftpflichtversicherung?

Als Selbstständiger oder Freiberufler haftest Du persönlich für Schäden, die Du im Rahmen Deiner beruflichen Tätigkeit verursachst.

  • Im Fitnessbereich kann es zum Beispiel zu Verletzungen von Kunden bei Sportübungen kommen.

  •  Im Gesundheitsbereich können unerwartete Nebenwirkungen von Produkten oder Behandlungen auftreten.

  • Im Beautybereich besteht das Risiko von allergischen Reaktionen auf verwendete Produkte. 

  • Content Creator können durch Urheberrechtsverletzungen Streitigkeiten auslösen.

In all diesen Fällen kann eine Berufshaftpflichtversicherung vor finanziellen Schäden und rechtlichen Konsequenzen schützen.

3 von 5: Welche Schäden sind durch eine Berufshaftpflichtversicherung abgedeckt?

Eine Berufshaftpflichtversicherung deckt in der Regel Personen-, Sach- und Vermögensschäden ab, die durch Deine berufliche Tätigkeit verursacht werden könnten. Personen- und Sachschäden sind ziemlich klar - wenn jemand durch Deine Arbeit verletzt wird oder wenn Du Sachen beschädigst. Reine Vermögensschäden sind komplexer. Sie beziehen sich auf finanzielle Verluste wie Verdienst- oder Nutzungsausfälle, die jemand erleidet, weil er auf Deine professionelle Beratung oder Dienstleistung vertraut hat. Beachte jedoch, dass die genaue Deckung von Deinem speziellen Versicherungsvertrag abhängt. 

An diesem Punkt fragst Du Dich vielleicht: "Brauche ich wirklich eine Berufshaftpflichtversicherung?" 

Die kurze Antwort ist: „Ja, besonders wenn Du in einem Beruf arbeitest, wo Fehler teuer sein können.“ Und wer zahlt, wenn ein Kunde einen Schaden erleidet? Genau, Du oder Deine Versicherung. Daher ist es wichtig, sich gegen solche Risiken abzusichern.

Zusammengefasst sind versichert ja nach Bedarf der einzelnen Berufsgruppe:

  • Personenschäden (z.B. Heilbehandlungskosten oder Schmerzensgeld)

  • Sachschäden (z.B. Reparatur- oder Wiederbeschaffungskosten)

  • Vermögensschäden als Folge eines Personen- oder Sachschadens (z.B. Verdienstausfall) 

  • Umweltschäden (z.B. Austreten von Schadstoffen)

Jetzt einen gratis Beratungstermin mit einem unserer Versicherungsexperten vereinbaren

4 von 5: Tipps zur Auswahl einer Berufshaftpflichtversicherung - Worauf solltest Du achten?

Die wichtigsten Fragen, die Du Dir stellen solltest, sind:

  • Welche Risiken deckt sie genau ab? Jeder Beruf hat spezifische Risiken, die abgedeckt werden müssen.

  • Wie hoch ist die Deckungssumme? Es sollten mindestens 5 Mio. € sein, bei ensure! sind es 10 Mio. €, damit alle Schäden auch wirklich abgedeckt sind.

  • Gibt es Ausschlüsse, die für meinen Beruf relevant sein könnten?  Manche Versicherungen schließen Kinderkurse aufgrund von Altersbegrenzungen aus, wir bei ensure! versichern z. B. alle Sportarten, die nicht in den Extremsport fallen, ohne Altersbegrenzung.

  • Eine hohe Selbstbeteiligung kann die Prämie senken, aber im Schadensfall musst Du diese zahlen.

  •  Wie hoch ist der Beitrag? Schaue, ob das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt.

Indem Du diese Fragen klärst, kannst Du sicherstellen, dass Du den richtigen Schutz für Deine berufliche Tätigkeit hast. Also, denk daran, die Berufshaftpflichtversicherung ist kein unnötiger Luxus, sondern eine Absicherung für Deinen Beruf.

5 von 5: Fazit - Die Berufshaftpflichtversicherung als wichtiger Schutz für Deine berufliche Existenz

  • Absolut, die Berufshaftpflichtversicherung ist ein Muss für jeden Profi! Sie schützt Dich vor finanziellen Verlusten, sollte mal etwas schiefgehen.

  • Stell Dir vor, Du machst einen Fehler und verursachst dadurch einen Schaden. Ohne Versicherung könntest Du auf den Kosten sitzen bleiben und das könnte Dich Deine berufliche Existenz kosten. Also, lieber vorsorgen und sich absichern.

Auf folgende freiberufliche bzw. selbstständige Berufsgruppen sind wir spezialisiert

Fitnesstrainer

Yogalehrer

Heilpraktiker

Physiotherapeut

Ergotherapeut

Kosmetik und Fußpflege

Content Creator/ Blogger

FAQ zur Freiberufler Berufshaftpflichtversicherung

Die Kosten variieren je nach Branche, Deckungsumfang und individuellen Faktoren. Um Dir ein Gefühl zu geben: die Preise reichen von 72 € bis 370 € pro Jahr. Bei ensure! erhältst Du maximale Leistung für den besten Preis. Schau am besten gleich mal auf der entsprechenden Seite für Deine Berufsgruppe nach.

Eine Berufshaftpflichtversicherung ist besonders wichtig für Berufsgruppen, bei denen im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit ein hohes Risiko besteht, Schäden bei Dritten zu verursachen. Dazu zählen insbesondere Freiberufler und Selbstständige in dozierenden Berufen, im Gesundheitswesen, im Fitnessbereich  sowie Kreative und Blogger / Content Creator. Sie dient dazu, finanzielle Risiken abzudecken, die aus Missgeschicken, fahrlässigem Handeln oder anderen berufsbedingten Vorfällen entstehen können.

Ob eine Berufshaftpflichtversicherung Pflicht ist, hängt von der jeweiligen Berufsgruppe ab. In einigen Berufen, insbesondere in regulierten Berufen wie Ärzten, Rechtsanwälten, beruflichen Betreuern, Steuerberatern, Notaren und Architekten, ist sie gesetzlich vorgeschrieben (wir bei ensure! haben uns auf andere Berufsgruppen spezialisiert). In vielen weiteren Bereichen, obwohl sie nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, wird sie dringend empfohlen, da sie Schutz vor potenziell ruinösen finanziellen Ansprüchen bietet.

Für Freiberufler gibt es keine allgemeingültige gesetzliche Versicherungspflicht, außer in bestimmten regulierten Berufen. Die Pflichtversicherungen für diese Berufe variieren je nach Berufsfeld. Allgemein können neben der Berufshaftpflichtversicherung je nach Tätigkeit auch andere, freiwillige Versicherungen wie Betriebshaftpflicht, Unfallversicherung oder spezifische Berufsunfähigkeitsversicherungen relevant sein. Es ist wichtig, sich individuell zu informieren und auf Basis des eigenen Risikoprofils und der beruflichen Anforderungen eine angemessene Versicherungsdeckung zu wählen. Wir beraten Dich dazu gerne.

Ja, eine Berufshaftpflichtversicherung ist in der Regel steuerlich absetzbar. Sie gilt als Betriebsausgabe, da sie im direkten Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit steht. Die Beiträge zur Berufshaftpflichtversicherung können somit in der Einkommensteuererklärung als Werbungskosten oder Betriebsausgaben geltend gemacht werden. Dies verringert das zu versteuernde Einkommen und somit die Steuerlast. Es ist ratsam, sich diesbezüglich mit einem Steuerberater zu beraten, um sicherzustellen, dass alle möglichen Absetzungen korrekt und effizient genutzt werden.

Ja, unsere Policen erlauben eine Anpassung bei Veränderungen Deiner beruflichen Situation. Besprich Deine Wünsche und Notwendigkeiten einfach mit uns und wir finden eine passende Lösung für Dich.

Noch Fragen?

Du erreichst uns zu folgenden Zeiten telefonisch oder per Mail:

Montag-Freitag von 09:00-18:00 Uhr

Telefon: +49 40 41 43 79 79

WhatsApp: +49 179 41 777 99

Fax: +49 40 41 43 79 10

E-Mail: info@ensure-online.de